Startseite
  Archiv
  Übersichtskarten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/zweiinaotearoa

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wwoofen

Nun haben wir ja lange genug nichts mehr von uns hoeren lassen.

Wir haben zunaechst einmal vor ca. 2 Wochen mit dem Bus die "wahnsinnige" Strecke von Paihia nach Kerikeri (ca.25km) zurueckgelegt.

Und sind hier dann in eine sehr nettes Hostel etwas ausserhalb gezogen, dass nur 12 Betten hat und von dem Owner Claes mitbewohnt wird. Es steht ausserdem mitten auf seiner Orangen/Mandarinenplantage. Alles "organic" und die 2. Wahl bekommen wir umsonst zum verzehr.


Da haben wir viele nette andere und zu groessten Teil auch (was ein zufall) deutsche Reisende kennen gelernt. durch den Regen waren wir ein bisschen an das Hostel gefesselt aber das war auch mal ganz entspannt.

Nach ein paar Tagen hatte ich dann endlich mal den Mut gefunden und hab bei Maggie angerufen. Sie hat uns auch gleich zu sich eingeladen ca. 1 km die Strasse runter und nach einigen hin und her waered dem wir einmal in Pahia sitzen gelassen worden und zurueck hitchhiken mussten, sind wir dann am Fr. morgen als ihre neuen Wwoofs bei ihr eingezogen.

Nach einem nicht ganz so guten Start der aber mehr an einem Streit mir ihrer Freundin lag und der Tatsache das wir noch nicht so ganz wussten was von uns erwartet wird, ist es jetzt eigentlich ganz nett bei Mad Maggie. Wir reissen tonnenweise Unkraut raus, werden von sandflies aufgegessen und fuettern die Huehner, Enten und die stoerrischen Ponies, Fische und den staendig ind Haus kommende alles voll kackende Birdybirdybirdbird, ein etwas zerrupftes exemplar einer Amsel.


Maggies Garden ist sehr schoen und vonn von leckeren Dingen, wie z.B. tollen Macadamianuessen...

Heute ist unser freier Tag und wir sehen uns zum erstenn mal Kerikeri an wobei wir da wirklich nich t viel verpasst haben.


Sa. ziehen wir dann auch schon weiter noch ein bisschen nach norden, wieder zum wwoofen. Zu Johnny der im Rollstuhl sitzt und ein bisschen Hilfe im Garten braucht. Der Kontakt wurde und auch von maggie vermittelt. Sind gespannt und werden euch berichten

 

 

Lisa am 15.11.07 04:40


Suchbild

Wo ist Walter Jasmin

Das ist noch leicht...

aber jetzt wird es schon schwieriger.

 Zum allgemeinem Wohl, um auch aus der Ferne eurer fruehzeitigen, geistigen Vergreisung vorzubeugen.

gemeinschaftswerk am 2.11.07 04:56


Bilders

Unser motto fuer den Winter

 

Orkas, wir haben Wale gesehn und ihr nicht.

Lisa's Geburtstags Idyll

Hier sind wir grade, in der Bay of Islands

Und so ist das Wetter

Wie bereits beschrieben.

gemeinschaftswerk am 2.11.07 04:43


nur ganz kurz

Mit unsere Planung sind wir noch nicht weiter. Deswegen amchen wir Touristenkram. Gestern sind wir an der schnellstarsse lang zu den Haruru Falls gestiefelt. Nicht sehr beeindruckend. DAnn kam ein vermeintliches Maorikanu mit Motor(!) udn 4 Touristen. der MAoribootsfuehrer positionierte das Boot vorm wasserfall und musste dann mit allen Kameras fotografieren. Touristen in rotenschwimmwesten und mit Paddeln sehen einfach doof aus. Zum Schluss hat er es geschafft, den Bugaufsatz abzubrechen. Echte Handwerkskunst eben...

Sehr witzig. Danach sind wir den gesperrten Wanderweg zureuckgelaufen.So ein bischen Absperrseil kann man ja nicht ernst nehmen. Wir sind auch gar nicht fast abgestuerzt. Zum Schluss durch einen Mangrovenwald gekommen(Spaeter bekommt ihr ein Suchbild) udn viel ueber die wahnsinnig tolle community dort gelernt.

Aber am tollsten war der Superamrkt.Ich glaube,dass wird mein neues Hobby: Stundenlang die Reagalreighen ablaufen.

Soziologische Studie #2:

Die Bauarbeiter sehen hier wesentlich juenger und knackiger aus.

 

Hier noch eine kleine Liste, die wir gestern an den Wasserfaellen angefangen haben

 

Gruende, um zu einer ethnischen Minderheit  ( BSP. Maori) zu geheoren:

1. MAn kann den ganzen Tag nur mit einem alten, ekligen Handtuch um die Hueften herumlaufen

2. Tatoos sind quasi angeboren udn gehoeren zum erscheinungsbild wie NAse udn Augen

3. Keien Angst vor dicken Baeuchen. Die amchen sich imposant auf Fotos.

4. Jobs im Tourismus sind sicher.

5. Muessen wir noch rausfinden.

 

Ihr seht, wir sind schwer beschaeftigt.

Jasmin am 2.11.07 01:10


Happy birthday to me

Danke fuer die vielen Kommentare und StudiVZ nachrichten.

Meinen Geburtstag haben wir im Bus und auf einem boot verbracht.

Wir haben Baueme umarmt und eine Hundertwassertoilett besucht.

Ausserdem haben wir Delfine, Orkas, Pinguine und Stachelrochen gesehen und all das in freier Wildbahn und (aetsch) uns einen Sonnenbrand geholt.

Leider konnten wir nicht mit den Delfinen schwimmen da sie Babys hatten aber das machen wir bestimmt auch noch.

Und ich hab gnaz tolle celebratin bubbles bekommen.

Gesten haben wir dann ein moerder wanderung gemach nicht nur recht lang sonder am ende im Watt auch rech schwerzhaft da es mehr Muschel als Sand gab und wir jatzt ganz offen fuesse haben und kaum noch gehen koennen weswegen wir auch noch ein bisschen hier bleiben muessen ;-).

 Heute haben wir und Waitangi angesehen, wo die vertraege zwischen maori und englaendern geschlossen wurden.

jeztz mal wieder muede also guten abend

Lisa am 30.10.07 08:12


Oh my good i can"t believe it...

Jetzt sind wir schon zwei Tage in Auckland. Unser Hostel gehoert zu Fat Camel, ist nicht das aller schoenste aber immerhin hatten wir in den ersten zwei Naechten jeder ein Zimmer fuer uns allein. Unsere Organisation, jusstudies!, erweist sich als ziemlich bescheuert. Der pick up klappte nicht so einfach und auch sonst lassen sie ein bischen zu wuenschen uebrig.

Den Jat lag haben wir wohl ueberwunden, auch wenn wir noch nicht so aussehen. Aber das macht nichts, alle sind hier ein bischen ranzig...

Die Fluege fand ich ein bischen anstrengend, auch wenn das Unterhaltungsprogramm echt beeindruckend war. Aber zweimal 11 Stunden sind schon lang. Und so klasse, ist der Fluhafen in Seoul auch nicht. 6 Std. Aufenthalt reichten allemal um saemtliche Geschaefte abzulaufen und Vermutungen ueber die ausschliesslich jungen Angestellten anzustellen. Ich glaube, die Maedels arbeiten da nur, bis sie weggeheiratet werden. Deswegen duerfen sie auch so schicke Kostueme tragen...

Wir wohnen Mitten in der Innenstadt, nahe am Hafen. Auckland ist jetzt nicht soooo aufregend, deswegen wollen wir auch erstnmal weg hier.

Haben uns am ersten Tag die Fussgaenger Zone und die zwei groessten Parks angesehn: Wahnsinn, mitten in der Stadt ein Stueckchen Urwald. Es blueht hier  wie bescheuert, Lavendel, Gaensebluemchen, Vergissmeinnicht, Palmen, Rosen, Gladiolen, Kirschbaeume...Irre, einfach alle Klimzonen Europas zusammengepackt. dazwischen komische Voegel und verkruepplete Tauben( Ja, Rebecca, sie sind ueberall!).

Gestern haben wir gleich mal mit dem ausfliegen angefangen und sind mit der Faehre rueber anch Devenport, ein Stadtteil, gefahren. Da gibts zwei erloschene Vulkankegel( sieht man aber nicht wirklich) auf denen man popelige Festungsanlagenreste besichtigen kann. Kanonen und son Zeug. Das Wasser drumherum ist relativ tuerkis fuer eine Hafengegend. Brave Touristen, die wir noch sind, haben wir den vorgeschlagenen Wanderweg genommen. Mit einem kleinen Umweg durch das Wasser. Jaha, wir sind bis zu den Knien durchs Meer gewatet! Und es war gar nicht mal so kalt, fast schon schwimmtemperatur und ziemlich muschelig.

Ein paar nackte Waenste hoppsten da umher, ansonsten schien die Gegend nicht so lebendig. Ueberhaupt kommt es mir hier sehr still vor. Man hoert nur Gerausche von den Autos, sonst kaum was. Die Haeuser in den Vororten sind ziemlich faszinierend. Kolonialstil, recht amerikanisch, ein bischen englisch, viele Erker und Schnitzereien. Natuerlich alles aus Holz und hoechstens zwei Stockwerke. Davor eine Veranda und ein paar Palmen...

Mit dem Verkehr haben wir noch so unsere Probleme, mal sehn, ob wir es schaffen, nicht angefahren zu werden. An Autofahren ist im moment jedenfalls nicht zu denken.

Am Ende unseres Spaziergangs, der nur dadurch anstrengend wurde, weil wir staendig die Jacken an und ausziehen mussten ( es ist sonnig aber sowas von windig=kalt, mein lieber scholli!) sind wir noch iin einem super-Supermarkt gelandet.Und was haben wir erstmal gekauft? JA. Tomatenmark in einer extra grossen Tube!Und noch ein bischen anderen Kram. Es sah schon ein wenig so aus, wie in diesen schlechten Auswandererserien: riesige Fleischtheken und Muscheln....und Menschen die barfuss einkaufen gehen.

Heute haben wir, hoffentlich, unsere IRD Nummer klar gemacht und eine Bustour in den Norden, Richtung Paihia gebucht." Stray" bietet wohl das alternativ Programm zu den anderen Unternehemn an. Ein bischen ab von den Touristenecken und  Dolphin Watch ist inklusive. Mal sehn, wie lange wir im Norden bleiben und unsere weiteres Vorgehen ist auch noch nicht so klar. Wir haben jedenfalls schonmal provilaktisch ne wwofing Mitgliedschaft gekauft.

Briefmarken,  Briefumschlaege befinden sich auch schon in unserem Besitz und ne NZ SIM Karte haben wir auch schon. Falls zufaellig jmd. von euch hier runter kommt, kann er uns guenstig anrufen... Nummer gibts sonst per mail.

Also: Ihr hoert von uns

 

Jasmin am 27.10.07 08:12


Bald

Langsam wir es eng.

 

ich hab nix zu tun und doch tausen dinge vor denen ich mich drücke, wie zB ein englischer Lebenslauf.

Aber ich großen und ganze hab ich glaub ich alles bei sammen.

Für alle die es noch nicht wissen heute Abend ab 20:30 ist Abschiedstreffen in der HalloBar.

 Ich freu mich ab Mi. werde ich hoffentlich endlich nicht meh frösteln.

 

Lisa am 20.10.07 16:23


Fast soweit

Nur noch 2 Wochen ...

und ich hab erstaunlicherweise fast alles, mit fehlt zwar noch der Rucksack, aber ich hab mich heute in einen verliebt. Er ist ganz leicht und sehr einfach und robust hat einen "Front Access" und fühlt sich selbst voll beladen noch ganz leicht an. Aber er ist sehhhhr teuer, also winde ich mich noch und machen mir selbst vor das ich ihn nicht kaufen würde oder sollte, aber eigentlich weiß ich schon, dass ich morgen in den Laden mit dem netten, kompetenten, aber anscheinen im Laden sehr einsamen Mann gehe und ihn doch nehme. Denn ich weiß schon, dass ich mit dem Geld, das ich Voraus zum Geburtstag bekommen, dann immer noch genug für die Grenze hab.


Und ich komme in Abschiedsstimmung so langsam wird es real. Außerdem verlass ich morgen Erfurt und damit die erste Person die ich in den nächsten 9 Monaten nicht wieder sehen werde, am Wochenende folgen dann meine Tante, Onkel und Simon .... und so geht es weiter.
Aber ich hatte ja noch nie große Abschiedsprobleme.
Lisa am 9.10.07 17:20


Ich hab mein Visum

Ich hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein VisumIch hab mein Visum
Lisa am 26.9.07 22:44


An einem Dienstag im Oktober

, genauer gesagt am 23, werden wir starten. Zwischenlandung in Seoul. Und am 25.10 um 10:40-oder ein paar Minuten später-werden wir in Auckland zum ersten Mal neuseeländischen Boden betreten. Wenn wir dann noch laufen können. Vielleicht bildet sich auf so einem langen Flug die Beinmuskulatur zurück...

Unsere Reisepässe haben wir jetzt auch schon. Fehlt also noch der Rest der Ausrüstung. Das ist bei mir so ziemlich alles außer dem Schlafsack. Lisa ist da schon ein bischen weiter. Aber uns bleiben ja noch genau 39 Tage... 

Jasmin am 14.9.07 22:48


Neu Neu Neu

So ein neuer Blog zu neuem Anlass

 

Wir fahren nach Neuseeland zumindest wenn die Dinge demnächst etwas besser laufen.

Denn für eine Organisatin sind wir anscheinend zu spät dran, bleibt nur noch selber kümmern aber das schaffen wir auch.

 Also im ersten Eintrag schreibt man ja so gerne über Sinn und Zweck einens Bloggs also los:

Wir wollen nach NEusseland, das ist weit weg und um trotzdem Kontakt zu halten und allen eine schnelle möglichkeit zu verschaffen die es interessiert und die meine komma losen sätze verstehen auf dem laufenden zu halten.

Außer dem damit ich Tagebuch muffel später auch noch den ein oder anderen geschriebenen Satz habe, wenn auch ohne Kommas ^^

 Außerdem um ein bisschen unsere Weg dahi zu dokumentiern für alle die uns folgen

so weit so gu t 

zweiinaotearoa am 24.8.07 20:38


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung